home
Home
  Deutsch
Deutsch
  English
English
  Mazedonien: Wandern zwischen Gebirgen & SeenEin Foto-Reisebericht Travel pictures of the world
by Bernhard Mueller
      
Mazedonien - Mai 2017Mazedonien: Wandern zwischen Gebirgen & Seen
Klicken Sie auf die Buttons in der Karte oder andere Symbole um Fotos oder Informationen zu sehen. Drücken Sie F11 für ein größeres Webseiten-Fenster (Browsermenü wird ausgeblendet).
Die mazedonische Hauptstadt Skopje
Auf den Gipfel des Mala Čuka im Pelister-NP
Auf den Gipfel des Magaro  im Galicica-NP
Das alte Zentrum von Ohrid
Bigorski-Kloster und Gipfel des Medinica
Hotel ´Residence Inn´ in Skopje
Hotel ´Teatar´ in Bitola
Hotel ´Nova Riviera´ in Ohrid
Hotel ´Tutto´ in Janče
Die mazedonische Hauptstadt Skopje
Skopje ist die Hauptstadt Mazedoniens und größte Stadt des Landes. Mit dem 2017 gestoppten Projekt Skopje 2014 wurden über 700 Millionen US$ in eine zweifelhafte Umgestaltung der Innenstadt gepumpt.

Auf den Gipfel des Mala Čuka im Pelister-NP
Der Park liegt im Baba-Gebirge im Südwesten Mazedoniens und bedeckt eine Fläche von 171,5 km³. Die Höhe des Parkes variiert zwischen 927 und 2.601 m über dem Meerespsiegel. Es gibt eine exquisite Flora und Fauna.

Auf den Gipfel des Magaro im Galicica-NP
Das Galicica-Gebirge liegt im Südwesten Mazedoniens zwischen dem Ohrid- und dem Prespasee. Der höchste Berg, der Magaro, ist 2.255 Meter hoch. Im 1. Weltkrieg verlief hier die Front zwischen der Entente und der Mittelmächte.

Das alte Zentrum von Ohrid
Ohrid (Охрид) ist die achtgrößte Stadt Mazedoniens. Die gut erhaltene Altstadt, die Festung mit Rundblick, die vielen Kirchen, Klöster und Moscheen sowie der große See ziehen viele Touristen an.

Bigorski-Kloster und Gipfel des Medinica
Der Mavrovo-Nationalpark im Nordwesten Mazedoniens ist mit 731 km² der größte der drei Nationalparks in Mazedonien. Am westlichen Rand befindet sich das im Jahr 1020 gegründete orthodoxe Kloster Sveti Jovan Bigorski.